www.cunardline.ch

Queen Victoria nach umfangreicher Renovierung wieder im Einsatz – Grossumbau am Heck

Zürich – Die Queen Victoria ist nach gut vierwöchigen Umbauarbeiten wieder in See gestochen. Am vergangenen Sonntag (4. Juni) startete das kleinste Mitglied der Cunard-Flotte (jetzt 2.061 Passagiere) von Southampton aus zu einer Kurzkreuzfahrt nach Amsterdam und Zeebrügge.

 

Im Rahmen der umfangreichen Arbeiten hatte das Schiff zuvor u.a. 73 zusätzliche Kabinen erhalten, darunter 43 der grosszügig gestalteten Britannia Club-Kategorie. Ausserdem wurde ein neues Restaurant geschaffen („Britannia Club“), vorhandene Kabinen komplett renoviert und das Sonnendeck neu gestaltet.

 

Besonders spektakulär war dabei das Einfügen einer komplett neuen Heckpartie (siehe Foto), mit der der Queen Victoria das Profil ihrer beiden Schwesterschiffe (Queen Elizabeth und Queen Mary 2) verliehen wurde.

 

In den kommenden Monaten ist die „kleine Königin“ auf unterschiedlich langen Kreuzfahrten im Mittelmeer unterwegs. Möglichkeiten zur Einschiffung bestehen in Southampton, Barcelona, Rom, Venedig, Piräus und Triest.

 

Weitere Informationen und Buchung unter www.cunardline.ch sowie in den Reisebüros.

 

Ansprechpartner für Redaktionen:

INEX Communications – Rolf Nieländer – Tel.: +49-6187-900-780

E-Mail: info@inexcom.de; www.inexcom.de

 

 

Über Cunard

 

Cunard Line folgt mit den Schiffen Queen Mary 2, Queen Elizabeth und Queen Victoria der Tradition der grossen Ocean Liner. Das Unternehmen ist die wohl renommierteste Marke im Segment der Luxus-Kreuzfahrten.

Find a cruise

  • Jetzt suchen