www.cunardline.ch

Faszination Transatlantik: Auf den Spuren von Samuel Cunard

Bis heute zählen Transatlantik-Kreuzfahrten zu den grössten Abenteuern auf See. Diese Tradition ist eng mit dem Namen Samuel Cunard verbunden. Der kanadische Geschäftsmann und Reederei-Gründer nahm 1840 mit dem Dampfschiff Britannia den regelmässigen Linienverkehr über den Atlantik auf, um Passagiere und Post schnell und zuverlässig von der Alten in die Neue Welt zu transportieren.

Die erste Überfahrt führte von Liverpool nach Halifax und dauerte zwölf Tage, womit die Britannia deutlich schneller unterwegs war als einfache Paketschiffe in der damaligen Zeit. Noch im selben Jahr wurden weitere Schiffe in Dienst gestellt und Cunard konnte sich in der Folge wiederholt das Blaue Band für die schnellste Atlantik-Überquerung sichern.

177 Jahren später haben sich die Möglichkeiten weiterentwickelt, doch die Faszination einer Schiffsreise über die endlosen Weiten des Ozeans ist geblieben. Die einst von Samuel Cunard begründete Tradition wird heute von der Queen Mary 2 fortgesetzt, die regelmässige Kreuzfahrten zwischen Southampton und New York anbietet. Auch wenn sich die Fahrzeit inzwischen auf sieben Nächte verringert hat, vermittelt die Zeit an Bord einen Eindruck vom Reisegefühl des 19. Jahrhunderts in Kombination mit modernstem Service und Komfort.

Wandeln auch Sie auf den Spuren von Samuel Cunard und verbringen Sie sechs entspannte Tage auf See, während sich Ihr Schiff in gemächlichem Tempo seinem Zielhafen nähert. Eine Übersicht über alle Transatlantik-Abfahrten finden Sie hier.

Find a cruise

  • Jetzt suchen